Поиск

Stellungnahme des «Myrotworets»-Zentrums zur Erklärung der G7-Botschafter über die angebliche Veröffentlichung von persönlichen Daten der Journalisten, die in der terroristischen Organisation «DVR» akkreditiert sind

Am 2. Juni 2016 erschien auf der Website http://www.gov.uk/ eine Erklärung der Botschafter der G7 Staaten, in der sie ihre tiefe Besorgnis über die angebliche „Myrotworets“-Veröffentlichung von persönlichen Daten der Journalisten, die in der Terrororganisation DVR akkreditiert sind, ausgedrückt haben.

Das Team von «Myrotworets» hat sich mit dieser Erklärung vertraut gemacht und als Reaktion auf die tiefe Besorgnis der geehrten Vertreter der G7 Staaten noch einmal sorgfältig die veröffentlichte Liste der Journalisten geprüft, die in der terroristischen Organisation „DVR“ akkreditiert sind.

In Anbetracht der Tatsache, dass keinerlei persönliche Daten der Journalisten in der o.g. Liste von uns publikgemacht wurden, äußert das Team von «Myrotworets» seine aufrichtige Bestürzung über die Erklärung der G-7-Botschafter zur angeblichen Veröffentlichung von angeblichen persönlichen Daten der akkreditierten Journalisten in der terroristischen Organisation „DVR“ auf der Website «Myrotworets».

Die von uns durchgeführten Beratungsgespräche mit Experten bestätigten uns erneut, dass die auf der Website „Myrotworets“ veröffentlichten Daten nicht als personenbezogene Daten eingestuft werden können, sondern als gewöhnliche Kontaktdaten, die die Journalisten bereitwillig und wissentlich an die Vertreter der terroristischen Organisation DVR weitergegeben, sowie selbst im Internet veröffentlicht hatten.

In keiner Weise nehmen wir an, dass die G7-Botschafter versuchen, der Aktivität des «Myrotworets»-Zentrums und dem Hybrid-Krieg der Russischen Föderation gegen die Ukraine absichtlich entgegenzuwirken, oder die Verbreitung von gesellschaftlich bedeutenden Information zu blockieren, die den ukrainischen Bürgern erlaubt unter Bedingungen der russischen hybriden Aggression und Propaganda über die Qualität und die Zuverlässigkeit von Informationen selbst zu entscheiden, die von den ukrainischen und internationalen Medien verbreitet werden.

Nach Einschätzung von Experten stützten sich die G7-Botschafter in ihrer Erklärung auf unzuverlässige Quellen und haben ihre Erklärung anschliessend auf der Basis dieser Angaben gemacht.

Das Team von Myrotworets sieht darin auch einen Versuch von einzelnen Personen oder Organisationen, mit Hilfe der G7-Botschafter Druck auf Myrotworets auszuüben, wobei die G7-Botschafter desinformiert und irregeführt wurden, was die Einstufung der veröffentlichten Angaben und die Tätigkeit vom „Myrotworets“-Zentrum selbst angeht.

Davon einmal ganz abgesehen können wir nicht ausschließen, dass das http://www.gov.uk/ einfach von ein paar Hackern angegriffen und von Übeltätern gehackt wurde, die das oben erwähnte Statement auch veröffentlicht haben. Wie auch immer, die Mitarbeiter des „Myrotworets“-Zentrums erklären sich bereit, die Vertreter der Sicherheitsdienste und Strafverfolgungsbehörden der G7-Staaten mit den konkreten Ergebnissen unserer Tätigkeit und Leistung zur Bekämpfung der russischen Aggression vertraut zu machen.

Auch sind wir dazu bereit, die Informationen zu über 62.000 pro-russischen Kämpfern, Terroristen und ihren Komplizen, Söldnern und Kriegsverbrechern weiterzuleiten, die Verbrechen gegen die nationale Sicherheit der Ukraine, Frieden, Menschlichkeit und das internationale Recht zu verantworten haben.

Das „Myrotworets“-Zentrum würde es sehr begrüßen, wenn die G7-Botschafter sich mit dieser Erklärung vertraut machen könnten und das von uns gestellte Angebot in Betracht ziehen.

Der Terrorismus und die Hybride Aggression der Russischen Föderation kennen keine Grenzen. Und wir hoffen, dies den G7-Botschaftern zeigen zu können.

Hochachtungsvoll,
The staff of the «Myrotvorets» Research Center
/
[email protected]